Wie sieht denn Ihre Krippe aus? – Predigt zum Weihnachtsfest 2018

Wie sieht denn Ihre Krippe aus?
Die Krippe in meiner Wohnung stammt aus Südtirol: geschnitzte Figuren, die in einem Stall stehen, der denen in Südtirol oder in Süddeutschland sehr gleicht. Die Figuren tragen die Züge von uns Mittel- und Nordeuropäern. Meine Krippe habe ich vor vielen Jahren geschenkt bekommen.

Und wie sieht Ihre Krippe aus?

Vor einiger Zeit war ich zusammen mit Freunden in den Krippenwelten in Stein am Rhein. Dort sind Krippen aus der ganzen Welt zu sehen. Aus Europa und Asien, Nord- und Südamerika, aus Ozeanien und woher auch immer. Eine kleine in einer Walnuss und eine riesige mit hunderten Figuren.

Der Gründer des Museums Krippenwelten sagte zu Beginn seiner Führung einen Satz, der sich mir tief eingeprägt hat: „Die Krippe sieht in jedem Land so aus, wie es in dieses Land passt.“
In der Tat, das konnten wir in dem Museum dann sehen.

„Die Krippe sieht in jedem Land so aus, wie es in dieses Land passt.“ Sie sieht so aus, weil Gott in jedes Land, ja in jedes Leben so eintreten will, wie es zu dem Betreffenden passt.
Gott stülpt weder einem Land, noch einem Menschen etwas über.
Er drängt keinem eine bestimmte Kultur auf.
Aber er will in jedes Land und in jedes Leben kommen.
Und dabei hat er sich bewusst nicht die Schokoladenseiten ausgesucht, die schöne Fassade, den Palast.

Gott hat sich den Stall ausgesucht, einen Ort, der für Arbeit und Mühe, für Schmutz und unfeinen Geruch steht.
Romantisch oder heimelig ist es dort nicht.
Wie viele Menschen müssen eher in Stall-Situationen leben: In schweren Lebenslagen, konfrontiert mit Krankheit, Schwäche und Tod. In Nöten und Ängsten, leidend unter den eigenen Schwächen und unter den Schwächen der Mitmenschen.

Jesus wird genau da hinein geboren.
Er will in Ihre Krippe, in die Situation Ihres Lebens hinein kommen.
Er will in die schweren und harten, in die unangenehmen Situationen meines und ihres Lebens kommen.
Er will dahin kommen, um die Krankheit zu heilen, die Angst zu nehmen, die Not zu lindern und wahres Leben zu ermöglichen.

Wie sieht ihre Krippe aus?

Ich meine jetzt nicht die, die sie zuhause aufgestellt haben, um sich an Weihnachten zu erinnern!

Wie sieht IHRE ganz persönlicher Krippe aus, ihre ganz persönliche Lebenssituation, mit Ihren Schwierigkeiten, Ihren Ängsten, den Abgründen und dem was Ihnen stinkt aus?
Wie sieht IHRE ganz persönlicher Krippe aus, ihre ganz persönliche Lebenssituation, mit Ihren vielleicht viel zu kleinen Freuden, Sehnsüchten und Vorlieben aus?
Da hinein will Jesus geboren werden.
Da hinein will ER das Heil bringen.

Lassen wir IHN da hinein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.