Ich koche: es gibt PICCATA MILANESE

      Keine Kommentare zu Ich koche: es gibt PICCATA MILANESE
Das war wirklich ein schöner Vormittag. Und geschmeckt hat es auch!
Hier noch das Rezept:
 
Piccata Milanese (für 4 Personen)
Kalbs- oder Putenschnitzelchen möglichst dünn (p.P. ca. 100 g)
Pfeffer
 
zum Panieren:
Mehl zum Wenden
3 Eier
etwas Salz
100 g frisch geriebenen Parmesan
200 g Semmelbrösel
 
zum rausbacken:
Butterschmalz
 
für die Tomatensauce:
1 kg frische Tomaten (oder eine große Dose geschälte Tomaten)
eine Zwiebel
zwei oder drei Zehen Knoblauch
frische Kräuter (oder getrocknete Italienische Kräuter)
 
Pasta:
500 g Spaghetti
Wasser zum Kochen, Salz
 
Die Tomatensauce: Die frischen Tomaten in kochendes Wasser geben und eine Minute darin lassen, dann abgießen. Nun lassen sich die Tomaten leicht abschälen.Die Tomaten in Stücke schneiden. Die Zwiebel fein würfeln und auch den Knoblauch fein hacken. Die Zwiebeln glasig dünsten, Knoblauch zugeben und kurz weiter dünsten. Die Tomaten dazu geben, alles gut einkochen lassen und mit den Kräutern und etwas Salz würzen.
Das Fleisch: Trocken tupfen und nach Geschmack mit Pfeffer würzen. Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen und leicht salzen. Semmelbrösel und Parmesan in einem tiefen Teller mischen. Das Fleisch im Mehl wenden, durch das Ei ziehen und mit der Parmesan-Semmelbrösel-Mischung panieren. Auf beiden Seiten im Butterschmalz goldgelb ausbacken.
Die Pasta: Währenddessen die Spaghetti in Salzwasser „al dente“ kochen. Die Spaghetti abgießen.
Alles schön anrichten und sechs dann schmecken lassen.
Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.